‘Ich habe mein fröhliches Mädchen zurück!’

Die fröhliche Romy Jordan (7 Jahre) wurde in der 3. Klasse im letzten Jahr immer stiller. Das Lesen lernen war ein Kampf, der mit Schweißhänden, Bauch- und Kopfschmerzen einherging. Höchste Zeit zu handeln, beschloss Mutter Mireille. Auf Facebook entdeckte sie die Xlens-Brille, eine Brille, die Leseprobleme löst. Das schien zu schön, um wahr zu sein! Doch nach 4 Monaten mit der Brille auf der Nase liest Romy 60 % schneller und macht sehr viel weniger Fehler. Mireille: „Was mir am meisten auffällt, ist, dass sie sich viel selbstsicherer fühlt.’

‘Je mehr sie unter Druck gesetzt wurde, desto schlimmer wurde es“, berichtet Mireille. „Es war eine schwierige Zeit. Kleine Aufgaben gelangen ihr nicht und Romy wurde immer unsicherer. Mit dem neuen Schuljahr wechselten wir die Schule. Dort wiederholt Romy jetzt die 3. Klasse. Rückblickend gesehen wäre dies nicht nötig gewesen. Hätten wir die Brille eher entdeckt und wäre die Schule aufmerksamer und behilflicher bei der Unterstützung gewesen. Romys Wortschatz ist auf dem Niveau der 5. Klasse und ihre Beteiligung ist super gut. Ein Jahr zu wiederholen ist natürlich nichts, wofür man sich zu schämen braucht, aber es hätte uns eine Menge Ärger erspart.’

‘Nach 4 Monaten mit der Brille auf der Nase liest Romy 60 % schneller und macht sehr viel weniger Fehler.’

Ruhig und konzentriert
‘Es geht darum, dass Schüler sich verstanden fühlen möchten“, fügt Mireille hinzu. „Bei mir selbst wurde die Legasthenie erst erkannt, als ich 18 Jahre alt war. Als Kind habe ich fast nichts gelesen und wurde als faul beschimpft. Sie können sich vorstellen, wie groß mein Rückstand in den Sprachen war. Die Xlens-Brille ist ein gutes Hilfsmittel, mit dem man trotz Legasthenie prima Fortschritte machen kann. Ich hoffe, dass ich mir auch selbst eine kaufen kann. Wenn ich sehe, was sie mit Romy macht! Sie sagte immer, die Buchstaben würden auf dem Papier tanzen und sie schaukelte beim Lesen immer hin und her. Jetzt sitzt sie beim Lesen ruhig und konzentriert. Schwitzende Hände und Kopfschmerzen sind passé. Ein schöner Nebeneffekt: Sie ist dank der Brille nicht mehr reisekrank. Ich bin wirklich erleichtert, dass ich mein fröhliches Mädchen wiederhabe!’

Romy2


 Xlens Rückruf

Hinterlassen Sie Ihre Rufnummer und wir rufen Sie zurück.

* Füllen Sie die Felder unten aus.